Samstag, 7. September 2013

Systemfehler - Wenn Inge tanzt


„Wenn Inge tanzt, dann tanzt sie ihren Namen und raubt dir den Verstand“

Komödien aus Deutschland sind ja meist alle gleich, weil sie meist von Til Schweiger oder Mathias Schweighöfer kommen. Selten gibt es andere, wo keiner der beiden irgendwie dabei ist. Kommen zwar immer bei der breiten Masse an, doch meist nicht bei allen. Doch nun will man mit „Systemfehler – wenn Inge tanzt“ zeigen, dass es auch anders geht und dies gelingt sogar.


Man liefert hier einfach eine Musikkomödie ab wie sie in den 60ern und 70ern berühmt waren. Dazu hat man Peter Kraus in einer Nebenrolle, der Mann der eine Legende solcher Filme und für den Rock n‘ Roll Deutschland verantwortlich ist. Doch auch der Jungen Schauspieler machen ihre Sache toll. Vor allem Paula Kalenberg, welche einige von euch aus „Die Wolke“ kennen, als Inge, man merkt aber das sie mit ihre stolzen größe von 1,56m für die filmische Seite eine Herausforderung ist, so sitz sie meist oder man merkt, wie klein sie ist, was doch auf einer großen Leinwand echt merkwürdig aussehen kann, stört den Film nicht weiter und ihrer Rolle erst recht nicht.Liefert sie doch als Inge genau das, ab was man nach dem Song im Vorspann erwartet. Doch auch die Jungs der Band werden gut dargestellt.

„Inge epiliert sich nicht, sie ist dagegen …“

Der Humor des Films trifft alle Zielgruppen und so hat jeder seinen Spaß, natürlich ist der Film auf ein Junges Teenager Publikum ausgerichtet, doch auch wir älteren haben unseren Spaß, weil man natürlich viele Gags eingebaut hat, die zünden egal wie. Highlight ist der schüchterne Drummer auf Drogen, natürlich sind Drogen schlimm, doch hier wird das sehr unterhaltsam und vor allem auch optisch gut in Szene gesetzt. Neben Humor gibt es bei einem Film auch etwas Nacktheit zu bestaunen, natürlich nicht die Hauptdarstellerin dafür unzählige andere Mädels.

Auch der Soundtrack ist gut gewählt und passt perfekt zu dem Film. Die Songs von Systemfehler gehen auch ins Ohr und „Wenn Inge tanzt“ ist ein echter Ohrwurm, auch wenn er etwas an Kraftklub erinnert.

„Systemfehler – wenn Inge Tanzt“ ist eine der besten deutschen Komödien seit langen, er funktioniert einfach, wird nie langweilig und unterhält bis zur letzten Minute, vor allem das Finale liefert auch noch eine kleine Überraschung ab, obwohl man diese voraussieht, ist man sich nicht sicher, ob es wirklich so passieren wird.

„Inge liebt die Tiere, doch ist nicht gut zu vögeln.“